Ines-Hilpert-Kruck.jpg

PROFIL

Ines Hilpert-Kruck ist seit 1995 als Rechtsanwältin in Hamburg tätig und spezialisiert auf den Gebieten
des Urheber- und Medienrechts sowie auf dem Gebiet des Rechts der Informationstechnologie.

Zu Ihren Aufgaben gehören Beratung bei Projektplanungen, Vertragsverhandlungen und Auseinandersetzungen
in den Bereichen der Rechtsgebiete Urheber-, Medien- und IT-Recht.

Zu Ihren Mandanten zählen große, internationale und kleinere Unternehmen der Medien- und Werbebranche,
Künstler, Autoren, Regisseure, Drehbuchautoren, Designer, Animatoren und Produzenten der Bereiche Film,
Musik, Literatur, Fotografie sowie sonstige Mitwirkende und Lizenznehmer der Medien-, IT- und Werbebranche.
Sie berät auch in Angelegenheiten der Verwertungsgesellschaften (z.B. GEMA / GVL / VG Wort) und des
Künstlersozialversicherungsrechts. Sie hält regelmäßig Vorträge und veranstaltet „in-house“-Schulungen in
Unternehmen zu Themen des Urheber-, Medien- und IT-Rechts und der Gestaltung von Verträgen.

Tätigkeitsgebiete / Rechtsgebiete

Urheber- und Medienrecht
Recht der Informationstechnologie und Digitalen Medien
Vertragsrecht
Musik-/Musikverlagsrecht
Theater-/Theaterverlagsrecht
Animationsfilm-/ Film-/Filmmusikrecht
Recht der Werbung
Bildnis-/Fotorecht
Recht der Verwertungsgesellschaften
Künstlersozialversicherungsrecht
E-Commerce-Recht/ Domainrecht   

Fachspezifische Aktivitäten/Mitgliedschaften

Ines Hilpert-Kruck ist Mitglied des Vorstands des Hamburgischen Anwaltvereins (HAV), Mitglied des Deutschen Anwaltvereins (DAV), Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Geistiges Eigentum & Medien im DAV und Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Informationstechnologie im DAV (DAVIT). Sie ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR) und Mitglied der Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft (IHM).

Dozententätigkeit und Vorträge

Dozentin der Universität Hamburg/Institut für Weiterbildung  
Dozentin an der Animation School Hamburg
Mediale Hamburg 2011 „ Urheber- und Persönlichkeitsrechte im Bereich Medien“
Mediale Hamburg 2012 „ Urheberrechte und andere Schutzrechte im Bereich Mediengestaltung"
Kiez-Kongress Hamburg 2011 „Musikverlagsrecht“
Reeperbahn-Festival Hamburg 2011 „Headstart for Happiness – Über richtige Verträge und falsche Freunde“
Div. Schulungen und Vorträge für Unternehmen

Veröffentlichungen

Münchener Anwaltshandbuch Urheber- und Medienrecht (CH.Beck Verlag 2010) Kapitel „Musikverlagsrecht“
Hamburger Kommentar Gesamtes Medienrecht (Nomos-Verlag 2011) Kapitel: „Rechtsfragen der Musikproduktion und –verwertung“ und „Medienvertriebsverträge/Musik“
Medien- und IT- Berufe 2012, Kapitel: „Wohl und Weh mit Gesetz und Recht“
Verfasserin der Rubrik „Musik und Recht“ im Newsletter der Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft (IHM)

Beruflicher Werdegang

Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Heidelberg und der Freien Universität Berlin
Referendarzeit Berlin / Hamburg
Lichte & Schramm (1995 – 1997)
Universal Music GmbH (1997 bis 2000)
Kanzlei Hilpert-Kruck (2001-2009)     
Nesselhauf Rechtsanwälte (2009 – 2012)
Kanzlei 03 ⎜Gründung 2012

Abschluss Fachanwaltslehrgang Urheber- und Medienrecht an der Deutschen Anwaltakademie 2008
Abschluss Fachanwaltslehrgang Recht der Informationstechnologie 2013


 
 

Kleine Seilerstraße 1| 20359 HAMBURG |TEL +49 40 34 99 31 00 |FAX +49 40 34 99 31 02